Bayerischer
Imkertag
2024

Ansbach
Programm

14. September

Vertreterversammlung

15. September

Imkertag für alle Interessierten
Programm

Eintritt frei

Vorträge und Ausstellungen kostenlos besuchen

Ein interessanter Tag

...
Für Imker
...
Für Interessierte

Vorträge

Honigqualität
von der Blüte bis auf den Frühstückstisch

Der Vortrag erläutert die Honigentstehung und -verarbeitung von der Blüte bis auf unseren Frühstückstisch. Honig wird von den Bienen aus eingetragenem Nektar und Honigtau produziert. So entsteht ein qualitativ hochwertiges Produkt, das vom Imker schonend geerntet, sorgfältig bearbeitet und abgefüllt werden muss, um die Qualität zu erhalten.

Ein besonderes Augenmerk legt der Referent auf den Vergleich zwischen regionalem Honig direkt vom Imker gegenüber Importware aus dem Supermarkt.

...

Prof. Dr. Werner von der Ohe

gilt als einer der bedeutendsten Experten für Bienenkunde. Der Biologe war 40 Jahre am Institut für Bienenkunde in Celle beschäftigt, davon über 20 Jahre als Institutsleiter. Er befasste sich schwerpunktmäßig mit Bienenbiologie und -krankheiten sowie der Untersuchung von Bienenprodukten.

Honig
Viel mehr als nur ein Nahrungsmittel

Dem Honig wird seit jeher etwas Besonderes zugeschrieben. Er bot den Menschen nicht nur eine willkommene Abwechslung in der Ernährung, sondern wurde auch aus gesundheitlichen Gründen verzehrt, fand Verwendung als Nahrungs-, Heil- sowie StärkungsmiRel und galt daher als kostbares Gut. In den letzten Jahren hat sich die Wertschätzung des einheimisch produzierten Honigs jedoch deutlich verändert.

Heimischer Honig ist der Konkurrenz von billiger Importware ausgesetzt, die immer stärker auf den Markt drängt. In seinem Vortrag beleuchtet Dr. Dr. Helmut Horn nicht nur die Verwendung von Honig als NahrungsmiRel, sondern zeigt auch die vielfälbgen weiteren Einsatzmöglichkeiten des wertvollen Bienenproduktes.

...

Dr. Dr. Helmut Horn

ist Diplomagrarbiologe und Imkermeister, er ist Präsident des Landesverbandes Württembergischer Imker und Mitglied im Präsidium des Deutschen Imkerbundes. Der langjährige Leiter des Honiglabors an der Hohenheimer Landesanstalt für Bienenkunde ist ein international renommierter Honigexperte. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind die Herkunfts- und Sortenbestimmung von einheimischen und ausländischen Honigen.

Programm

Anfahrt

Veranstaltungsort

Tagungszentrum Onoldia
Nürnberger Straße 30/Hofwiese 1
91522 Ansbach

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Tageszentrum liegt etwa 1.200m Fußweg (17min) vom Bahnhof Ansbach entfernt. Eine Busverbindung (Ansbach Nürnberger Str.) besteht alle 30 Minuten.

Mit dem eigenen Fahrzeug

Hier finden Sie eine detaillierte Wegbeschreibung